Informationen über mich

 

>> Kreativität <<

Ein ganz persönlicher USP!

Vielleicht kennen Sie das aus eigener Erfahrung:

Sie sitzen auf der Rückfahrt von der Arbeit im Auto und auf einmal tüftelt das Unterbewusstsein an einer Idee und übernimmt immer mehr das Steuer. In kurzer Zeit entwickelt sich eine kleine puristische Idee zu einem komplexen, detailreichen Konzept.

Bei mir waren es meist Ideen, die sich um innovative Produkte, Produktbeschreibung oder um ein ungelöstes Problem drehten. Die Indikatoren waren identifizierte Schwachstellen bzw. unbefriedigte Kundenbedürfnisse, welche dringend nach einer Lösung bettelten. Mich persönlich reizte die Herausforderung sowie der eigene Antrieb, das Unternehmen nach vorne zu bringen.

Irgendwo da draußen existierte die Antwort auf das identifizierte Problem! Es war nur eine Frage der eigenen Kreativität diese auch zu finden und auszuarbeiten.  Im Fokus meiner Überlegungen oder kreativen Einfälle, stand die Optimierung des unternehmerischen -und kundenorientierten Nutzens.  

Über die Jahre summierten sich einige ausgearbeitete Konzepte, von der Ausschussverwertung bis hin zu innovativen Produktneuheiten für den Tapetenmarkt. Die Ideen kamen spontan zum Beispiel beim Kochen, während ich sprichwörtlich mit dem Kochlöffel in der Pfanne rührte!

Ich blühte regelrecht auf, wenn ich die Gelegenheit bekam, meine kreativen Grenzen auszuloten, sie zu erweitern oder neu zu justieren. Jede Herausforderung startete eine innere Challenge, die mich bei meinem Ehrgeiz packte, bis eine optimale Lösung ausgetüftelt war.

Druckbuchstaben Setzkasten, Buchstaben-Stempel, Buchstabenrebell

Während der Kreativ-Projekte ist mir folgendes klargeworden:

  • Man kann alles schaffen, wenn man nur den Willen dazu hat!
  • Geduld, Hartnäckigkeit und Selbstvertrauen sind unverzichtbare Grundvoraussetzungen!

  • Die Arbeitsumgebung sollte den eigenen Bedürfnissen entsprechen!

  • Jeder hat seine ganz eigenen kreativen Highlight-Zeiten, die man effektiv nutzen sollte ob tagsüber oder nachts!  

  • Es gibt für jedes Problem eine Lösung - dranbleiben lohnt sich!

Man muss bereit sein, auch mal gewohnte Pfade zu verlassen und über den Tellerrand hinaus zu schwimmen, dann ergeben sich neue ungeahnte Möglichkeiten!

Was ist AKTUELL bei mir los?

Derzeit arbeite ich in meiner Freizeit an meinem ersten Fantasy-Roman-Projekt, welches aus 7 Bänden bestehen soll. Mit von der Partie sind bekannte Spezies wie Vampire und Gestaltwandler aber auch eine Reihe von neuen Kreaturen, die die Welt noch nicht gesehen hat.

Die Storyboards sind bereits fertig und die erste Romanrohfassung steht kurz vor dem Abschluss, bevor dann noch das selbstkritische Korrekturlesen ansteht.  

Beruflich gesehen bin ich im Marketing gelandet und sammle fleißig Erfahrungen auf diesem Sektor!

Ich freue mich nach so vielen Jahren Berufserfahrung im Vertriebsinnendienst, wieder einen neuen Wirkungskreis kennenzulernen. Es heißt ja immer so schön "Man wächst mit seinen Aufgaben!"

 

Warum ausgerechnet "Buchstabenrebell"?

Woher stammt eigentlich der Begriff und warum hab ich ihn gewählt? 

  1. Der Begriff ist mir bei einem Brainstorming spontan eingefallen.
  2. Die Domain war erstaunlicher Weise noch nicht vergriffen.
  3. "Buchstabenrebell" als Wort ist ausdrucksstark, einzigartig und einprägsam.
  4. Es ist ein Pseudonym mit Symbolcharakter und soll mich von anderen  Schreiberlingen abgrenzen.
  5. Der Begriff ist frisch und noch nicht abgegriffen. 
  6. Das Wort "Buchstabenrebell" ist eine meine eigene Wortkonstruktion und soll Neugier wecken.

Während der Online Marketing-Weiterbildung hatte ich ebenfalls das Thema Urheberrecht. Nach kurzer aber reiflicher Überlegung, meldete ich kurzerhand "Buchstabenrebell" als Wortmarke bei der DPMA an. Mit der Markeneintragung wollte ich mich vor Nachahmern oder Wortdieben rechtlich absichern. Wenn mein erstes Buch reif für die Veröffentlichung ist, werde ich die Wortmarke als Autoren-Synonym benutzen. Nicht weil es ein Geheimnis um meine Person machen soll, sondern weil es frisch und untypisch ist, wie eine Art Künstlername. Für die Vermarktung ist es ebenfalls von Vorteil, weil "Buchstabenrebell" interessant klingt und Neugierde weckt.  

BUCHSTABENREBELL ein Pseudonym mit Charakter:

  • Wortstärke
  • Wort-Akrobatik
  • wortgewandte Rebellion
  • out of the Box- Denkweise
  • Modernität & Freshness
  • Individualismus & Einzigartigkeit